政治家和选举,投票自由和积极参与民主,为改变而投票全民投票在线
Josef Cap

Josef Cap: "Weisung der Justiz war politisch motiviert"

Josef Cap 43%

button ElectionsMeter.com

Josef Cap / Bild: Clemens Fabry (Die Presse)Die Ermittlungen gegen Bundeskanzler Werner Faymann seien vom ÖVP-geführten Justizministerium künstlich verlängert worden, kritisiert SPÖ-Klubobmann Josef Cap. Trotzdem will er nach der Wahl 2013 wieder mit der Volkspartei koalieren.

 

Presse: Herr Klubobmann, haben Sie in den vergangenen Tagen eigentlich gut geschlafen?

 

Josef Cap: Da ich nach wie vor dem Laufen fröne, bin ich bestens auf alle Sitzungen vorbereitet und schlafe gut.

 

Ich hätte schlecht geschlafen, wäre ich ähnlicher Kritik ausgesetzt gewesen. Sogar der nicht gerade streitlustige Bundespräsident, ihr Ex-Parteifreund Heinz Fischer, hat Ihnen eine Rüge erteilt, weil Sie den Korruptionsausschuss gemeinsam mit der ÖVP - man muss es so nennen - frühzeitig abdrehen.
Die Aussagen des Bundespräsidenten waren an alle Parteien adressiert, aber ich nehme grundsätzlich jede Kritik ernst. In dem Fall kann ich nur eines sagen: Wir haben am Mittwoch einen Fünf-Parteien-Beschluss gefasst, den wir vor Wochen schon beschließen hätten können, wenn ihn die ehemalige Vorsitzende Gabi Moser (Grüne, Anm.) nicht verhindert hätte. Dann hätten wir uns diesen ganzen Pallawat. ch erspart. 

 

VON THOMAS PRIOR 

 

Lesen Sie mehr: Die Presse.com (22.09.2012) 


martina -
标示no spam

ElectionsMeter 不对评论的内容负责。请您参考发表该评论的用户和作者。任何在ElectionsMeter 发布的评论都有包含原始的作者名字。用户必须遵守关于著作权限的相关规定。请您参阅我们网站上公布的相关政策。

 
load menu